Essen und Trinken
Kommentare 2

Restaurant Hopfenau, Zürich

Hopfenstrasse 19, 8045 Zürich, hopfenau.ch – An einem Samstagabend Mitte Oktober statten der Mann und ich dem Nahe gelegenen Restaurant Hopfenau einen Besuch ab. Schon öfters sind wir an diesem hübschen Lokal vorbeigelaufen und haben uns gesagt, da müssen wir unbedingt mal rein. Heute haben wir also mal wieder Lust, etwas Neues auszuprobieren und nicht auf Altbewährtes zurückzugreifen. Ich habe online natürlich schon einen Blick auf die Speisekarte geworfen und gesehen, dass es auch was Passendes für mich dabei hat. Was nicht ganz einfach ist, wenn man nur eine kleine Anzahl Menüs anbietet und sich dabei nicht gerade auf vegetarische spezialisiert hat, welche ich üblicherweise bevorzuge.

image

Bei unserer Ankunft um 19.30 Uhr sind von den 38 Plätzen rund 13 besetzt (bis wir wieder gehen, werden es mit uns 20 gewesen sein). Wir werden sehr freundlich begrüsst, platziert und auch gleich nach Apérowünschen gefragt. Bevor die Menükarte kommt, können wir schon mal anstossen und uns in der „Quartierbeiz“ umschauen. Mit der Karte dann auch die Info, dass das vegetarische Menü leider schon nicht mehr erhältlich ist. Was mich etwas überrascht, haben doch erst 11 Personen ihre Bestellung aufgegeben. Egal, wir erhalten gleich zwei Alternativen geliefert und wenn von denen keine passen würde, fände sich mit dem Koch bestimmt noch etwas anderes, meint unsere Bedienung.

Wir starten mit Blattsalat an Hausdressing und „Fummelkiste“, einer ausgedienten Weinkiste, in der sich vier Schälchen mit Zutaten für den Salat befinden: frisch angebratene Speckwürfelchen, Croûtons, Fetakäse und eine Kernenmischung. Zum Hauptgang wähle ich die Maispoularde mit Risotto. Der Mann wählt Wild mit Kartoffelstock. Alles sehr lecker.

Auf ein Dessert verzichten wir beide, wie üblich. Von den selbstgemachten Nidelzeltli gönne ich mir aber welche zum Espresso. Diese kann man übrigens hier zum Mitnehmen kaufen, wie auch die Salatsauce.

Angebot
Kleine und sehr gut ausgewählte Karte („Frisch, regional und saisonal“). Von Montag bis Samstag geöffnet.

Sehr gutes Essen (und Trinken) und die Bedienung war sehr freundlich und aufmerksam. Keine Frage, wir kommen wieder!

2 Kommentare

  1. Jackie sagt

    „Den Mann“ finde ich einfach zu genial. Jedes Mal muss ich über die Redewendung schallend lachen und mein Tag ist gerettet.

    • Wenn ich dich mit meinen Texten zum Lachen bringen kann, dann hat sich das Schreiben allemal gelohnt… Merci, liebe Jackie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.