Monate: August 2017

#5 – Derry – Londonderry: Schwer verdauliche Geschichtsstunde.

August 2017 – Der Name der Stadt mag vielen nichts sagen, der Song „Sunday Bloody Sunday“ von U2 bestimmt bereits etwas mehr, und die Geschehnisse am 30. Januar 1972 sind wohl vielen bekannt. 14 Katholiken wurden damals von Mitgliedern einer Britischen Spezialeinheit erschossen. Bei unserer Ankunft wissen wir noch nicht, wie sehr uns die Troubles nach Belfast nochmals in ihren Bann ziehen werden.

#4 – Coastal Causeway: Entlang der Strände Nordirlands.

August 2017 – Vor uns liegt eine sechstätige Wanderung, welche wir über Hillwalk Tours gebucht haben (Spezialist für Wanderferien in Grossbritanien und Irland). Wobei es eigentlich ja nur vier Tage Wandern sind, denn An- und Abreisetag sind vom Veranstalter auch miteingerechnet. Wir haben uns für die Route „Antrim Glens & Coastline“ entschieden. Dabei konnten wir zwischen leicht und moderat sowie aus einer unterschiedlichen Anzahl Tage wählen. Im Vorfeld haben wir Karten, Beschriebe und Kontakte der B&B zugesandt erhalten, denn wir laufen nicht betreut, sondern individuell. Das Gepäck wird vom einen Ort zum anderen gebracht, was den Vorteil hat, dass wir mit leichtem Rucksack wandern können (Package pro Person rund 600 Franken). Ich finde dies eine ziemlich coole Art, unterwegs zu sein!

#1 – Away on travel – again.

Der Job ist gekündigt, ein Untermieter gefunden und die Flugtickets gekauft. Es kann also wieder losgehen. Ja, ihr lest richtig. Nach zwei Jahren zieht es mich und den Mann wieder in die Ferne. Unsere Stationen? Erst mal für fünf Wochen nach Nordirland und Schottland, mit Abschluss in London (Geburtstagsparty, juhui!). Uns erwarten einige Wanderungen und hoffentlich spektakuläre Aussichten. Ihr erfahrt in Bälde mehr… Danach stehen Kanada, Japan und Südkorea schon mal fest, weiteres ist noch in Planung. Wir haben dafür ja auch insgesamt sechs Monate Zeit, es eilt also noch nicht so. Und bevor ihr neidisch werdet: irgendwo muss das Geld von DINKNH (double income, no kids, no house) ja investiert werden 😉 Ich freue mich auf eure Kommentare und hoffe, dass euch meine Beiträge gefallen und inspirieren. Bis bald…